Hilfe bei der Bestimmung der BH-Größe + Bra-Fitting

Hilfe bei der Bestimmung der BH-Größe + Bra-Fitting

Kennst du Deine tatsächliche BH-Größe?

Du bist jetzt vielleicht überrascht, aber 80 % der Frauen tragen eine falsche BH-Größe. Woran liegt es? Zum einem ist es der Industrie geschuldet. In verschiedenen Teilen der Welt sind die Angaben der Größen unterschiedlich gekennzeichnet.

Hier ist eine Übersicht nach Unterbrustumfang weltweit:

Europa: 60, 65, 70, 75, 80 ….
Frankreich: 75, 80, 85, 90, 95…
Italien: 1, 2, 3, 4 …
UK: 28, 30, 32, 34, 36 …
USA: 28, 30, 32, 34, 36 …
Australien: 6, 8, 10, 12, 14 …
 

Danach wird es noch komplizierter.

Hier ist eine Übersicht der Cup-Größe entsprechend: 

Europa: A, B, C, D, E, F ….
Frankreich: 75, 80, 85, 90, 95…
Italien: 1, 2, 3, 4 …
UK: A, B, C, D, DD, E, F, FF, G, GG, H, HH, J, JJ …
USA: A, B, C, D, DD, DDD, G, H, I, J, K …
Australien: 6, 8, 10, 12, 14 …

Um es zu begreifen, klären wir erstmals, wie BH-Größen aufgebaut sind.

BH-Größe wird aus zweit Maßangaben zusammengesetzt:

    1. Unterbrustweite oder Unterbrustumfang. Das Maß wird direkt unter der Brust, in der Brustfalte parallel zum Bodem gemessen. Atme ein und atme aus – und merke dir die Zahl.
    2. Brustweite wird über die stärkste Stelle der Brust parallel zum Boden gemessen. Notiere dir die Zahl.
Messe dich aus und notiere dir die Zahlen.
Angenommen in meinem Fall ist die
Brustweite 92 cm
Unterbrustweite 77 cm
Die Unterbrustweite wird in 5-cm Schritten angegeben, dein eigenes Maß wird zwischen diesen Schritten eingeordnet:
63 - 67 = 65 cm
68 - 72 = 70 cm
73 - 77 = 75 cm
78 - 82 = 80 cm
83 - 87 = 85 cm
88 - 92 = 90 cm
93 - 97 = 95 cm
98 - 102 = 100 cm
103 - 107 = 105 cm
108 - 112 = 110 cm
113 - 117 = 115 cm
118 - 122 = 120 cm usw.
Jetzt zu der Cup-Größe - die Differenz zwischen der Brustweite und Unterbrustumfang ergibt die Körbchengröße. 
 In meinem Beispiel ist die Differenz zwischen der Brustweite und Unterbrustumfang
92 cm – 77 cm = 15

 

12 – 14 cm CUP A
14 – 16 cm CUP B
16 – 18 cm CUP C
18 – 20 cm CUP D
20 – 22 cm CUP E
22 – 24 cm CUP F
24 – 26 cm CUP G usw.

Jetzt haben wir es ausgerechnet, dass für eine Frau mit Brustumfang 92 cm und Unterbrustumfang 77 cm ist die BH-Ausgangsgröße 75C. 

Warum aber die Ausgangsgröße? Haben wir nicht gerade die Größe ausgerechnet?

Hier gibt es noch etwas zu beachten. Jedes Label hat eine eigene Philosophie und Größentabelle. Ein Unternehmen sieht als Kundensegment nur schlanke Frauen, ein anderes fokussiert sich auf größere Größen. Zudem unterscheiden sich Frauen in Lateinamerika und beispielsweise Frauen in Nord-Europa, in Bezug auf ihren Körperbau.

Daher macht es Sinn die jeweiligen Kreuzgrößen anzuprobieren, wenn du sowieso schon in der Anprobe stehst.

Die Kreuzgrößen haben das gleiche Cup-Volumen, werden sich aber in der Länge des Unterbrustbandes unterscheiden. Sollte deine Größe nicht erhältlich sein oder Cups bzw. Umfang sind bei einem bestimmten Modell etwas zu eng oder zu weit, solltest du eine der Schwestergrößen anprobieren.

Es kann auch vorkommen, dass von ein und derselben Marke der BH kleiner oder größer ausfällt.

In meinem Beispiel
Kreuzgrößen für 75C sind 80B und 70D

In Bra-Fitting wird empfohlen nur eine Größe nach oben oder nach unten zu gehen. Bei Kreuzgrößen bleibt das Brustvolumen gleich, aber die Unterbrustbandlänge ändert sich.

Und das ist der Kern bei der Wahl des BHs, da es für den Stützeffekt entscheidend ist. Ein guter BH sollte ohne Träger alles an Stelle und Platz halten können. Ein Unterbrustband soll eng parallel zum Boden den Körper umschmiegen. Beim Kauf schließe den BH an dem äußersten Häkchen, so das zwei Finger zwischen Unterbrustband und Rücken passen.

Zieht das Unterbrustband nach oben, ist es zu groß.  Die Brust kippt nach vorne und die Stützwirkung ist nicht mehr gewährleistet.  

Irrtümlicherweiße denkt die ein oder andere, dass die Träger hauptsächlich für den Halt der Brust verantwortlich sind.  Nein, diese Funktion liegt an dem Unterbrustband. Ist der Unterbrustband eng am Körper, dann wird der Steg des BH´s an die Brust gedrückt und bietet Halt. 

Die Träger sollen nicht in die Schulter einschneiden oder von der Schulter fallen. Die Brust soll das Körbchen füllen und nicht über das Körbchen vorne oder seitlich herausquellen. Ist das der Fall, dann ist das Körbchen zu klein.

Die Bügel sollten fest in der Brustfalte liegen und die Brust umschmiegen, aber nicht in den Brustkorb piksen. Sitzt der Steg zu hoch oder liegt er nicht flach auf, sind die Körbchen des BHs zu klein.

Und zu guter Letzt ist es wichtig zu erwähnen, dass viele Frauen unterschiedlich große Brüste haben. Bei der Wahl orientiere dich an der Größere Brust.

Retour au blog